Jahresrückblick der BTV Wettkampfturnerinnen

Die BTV-Wettkampfturngruppe kann wieder auf ein erfolgreiches Sportjahr zurückblicken – der Umbruch ist uns bestens gelungen und einige neue kleinen Nachwuchsturnerinnen konnten nach einem Probetraining in unsere Gruppe integriert werden. Sie haben bereits ihre ersten Wettkampferfahrungen machen können. Unsere Gruppe umfasst derzeit 27 Turnerinnen, die von Martina und Hannah Bünten, Anja Böttke, Simone Dauvermann und den beiden Gruppenhelfern Eva Schröder und Laura Grunenberg individuell betreut werden. Mit Hannah Salentin (mittwochs) und Lara Böttke (montags) haben wir zwei erfahrenere Turnerinnen, die begeistert als Helferinnen unser Training unterstützen.

Wir besuchten zehn Wettkämpfe im Pflichtbereich und mit der Grand-Prix-Serie drei im Kürbereich, der ein gutes Angebot für die leistungsstärkeren Turnerinnen zur individuellen Förderung bietet. Beim neu ins Leben gerufenen Bärchenwettkampf konnten unsere Minis in einer ruhigen Atmosphäre erste Wettkampfluft schnuppern. Weiter ging es noch vor den Osterferien mit den Verbandsmeisterschaften, wo unsere Turnerinnen in allen beteiligten Wettkampfklassen die Verbandsmeisterinnen stellen konnten – genauso erfolgreich waren wir beim Rurpokal in Kreuzau und beim Kinderhallenturnen in Linnich. Ausserhalb des Turnverbandes starteten wir bei den Verbandsgruppenausscheidungen, wo es um die Qualifikation zum Landesfinale geht – erfreulicherweise schafften vier Mädels das Finale in Mülheim/Ruhr. Dort konnten sich Lene Böttke als 6., Lara Böttke als 7., Miriam Kümmerle als 17. und Jule Horbach als 26. über gute Platzierungen freuen.

In der zweiten Jahreshälfte standen dann die Mannschaftswettkämpfe an – bei der Qualifikation zum Landesfinale starteten wir mit jeweils einer Mannschaft im Jahrgang 2009/2010 und 2007/2008. Unsere Turnerinnen zeigten sich kämpferisch und wollten mit gut präsentierten Übungen zu einem möglichst positiven Mannschaftsergebnis beitragen – auch wenn wir das Landesfinale knapp verpassten, freuten wir uns mit jeweils dritten Plätzen über die errungenen Podestplätze.

Beim Cilly-Knaust-Pokal in Solingen, bei dem wir mit zwei Mannschaften starteten, gab es auch in diesem Jahr einen Pokal zu verteidigen. Nach schönen Übungen konnten wir diesmal den 3. Platz erturnen; die 2. Mannschaft wurde unter 16 gestarteten Mannschaften 8.. Bis zur Siegerehrung am Nachmittag unternahmen wir einen Ausflug zum Solinger Weihnachtsmarkt – besonders spaßig war die gemeinsame Karussellfahrt, aber auch der Glühwein hat uns Eltern in einer gemütlichen Runde gut geschmeckt.

Den Abschluss des Jahres bildete traditionsgemäß der Dürener Teamcup, den wir als Gastgeber in unserer Sporthalle ausrichteten. Wir starteten mit 24 Mädels in vier altersgemischten Mannschaften und dieser Wettkampf zeigt uns, dass unsere Gruppe sehr homogen ist und das Hobby gemeinsam Spaß macht. Auch hier dominierten wir den Wettkampf – unsere Mannschaften erreichten die Plätze 1, 2, 4 und 11 unter insgesamt 15 teilnehmenden Mannschaften.

In der Grand Prix Serie starteten wir in diesem Jahr in der LK 4 (JG 2007/2008 – Lara Böttke, Sneshana Bolsan, Annika Viehöver, Chrisanthi Siskou) und LK 3 (JG 2005/2006 – Annika Spohr). Beim ersten Wettkampf im April waren die Übungen noch nicht so stabil, jedoch in Neuss und Burtscheid dominierten wir die LK 4 mit Podestplätzen und Leistungssteigerungen aller fünf Turnerinnen, so dass wir in diesem Wettkampfangebot fürs nächste Jahr auf weitere erfolgreiche Entwicklungen hoffen können.

Mit Hannah Bünten, Eva Schröder und Miriam Kümmerle haben wir drei neue Kampfrichterinnen. Ein herzliches Dankeschön an unser Kariteam, bestehend aus Trainern und ehemaligen Turnerinnen – ohne ihren Einsatz können wir das umfangreiche Wettkampfprogramm nicht stemmen.

Aber auch ausserhalb des Trainings- und Wettkampfbetriebes besuchten wir im Januar mit über 50 Turnerinnen und Eltern das „Feuerwerk der Turnkunst“ in Düsseldorf. In guter Erinnerung bleibt auch das zweitägige Turncamp mit Übernachtung, Verpflegung und Basteln im Sportzentrum und Trainingseinheiten in unserer Sporthalle. Beliebt ist unser gemeinsames Familiengrillen vor den Sommerferien, wo Kinder miteinander spielen und toben und Eltern sich in gemütlicher Runde näher kennenlernen.

Zum Abschluss möchte ich mich bei unserer tollen Turntruppe bedanken, die gerne und begeistert trainiert und uns als Trainerteam motiviert, einen großen Teil unserer Freizeit in unsere schöne Sportart zu investieren. Ein Dankeschön auch an alle Eltern, die das Hobby ihrer Kinder unterstützen und uns bei unseren Wettkampfveranstaltungen als Helfer zur Seite stehen. Nur durch diese zusätzlichen Einnahmen ist es möglich, gruppenintern Turngeräte, Material oder Wettkampfkleidung anzuschaffen – 2018 waren es die neuen Wettkampfanzüge in einem Gesamtwert von fast 2.800,00 €.   

Im nächsten Jahr steht das NRW Turnfest vom 19.-23.Juni 2019 in Hamm auf dem Programm, an dem wir wieder mit unseren Mädels und deren Eltern teilnehmen möchten. Nach den Weihnachtsferien bekommt ihr alle notwendigen Informationen.

Ich wünsche euch allen ein frohes und ruhiges Weihnachtsfest und für das Jahr 2019 viel Glück und Erfolg aber vor allen Dingen Gesundheit.

 

Liebe Grüße

Martina Bünten 

Zurück