BTV erstmals bei der Weltgymnaestrada

40.000 Teilnehmer aus 65 Nationen trafen sich zur einwöchigen Weltgymnaestrada in Dornbirn/Bregenz am Voralberg. Darunter waren erstmalig in der Vereinsgeschichte auch vier Aktive des Birkesdorfer TV, die dieses Treffen aus aller Herren Länder miterleben durften.
Nach der Teilnahme an den Vorführungen der Stadiongala während des Deutschen Turnfestes 2017 in Berlin kam die Idee, sich der deutschen Delegation anzuschließen. So starteten Martina und Hannah Bünten sowie Simone und Ralf Dauvermann - ausgestattet mit der deutschen Delegationskleidung - voller Erwartungen nach Österreich, um neben der aktiven Teilnahme an drei Großgruppenvorführungen mit 600 weiteren deutschen Gymnasten auch die internationalen Begegnungen zu genießen.
Die aus 2300 Mitgliedern bestehende deutsche Mannschaft, die bei der Eröffnungsveranstaltung beim Einzug der Nationen einheitlich in der vorgeschriebenen Delegationskleidung hinter Länderschild und Fahne ins Stadion einzog, gab ein tolles Bild ab und führte zu Gänsehautfeeling bei der kleinen Birkesdorfer Mannschaft. „Wir sind ja schon Deutsche Turnfeste gewohnt, aber eine Weltgymnaestrade fühlt sich anders an. Man ist Teil einer deutschen Mannschaft, knüpft untereinander sofort Kontakte, ist gemeinsam aktiv und bejubelt sich gegenseitig – ein tolles Gefühl.“

  

Neben den eigenen drei Vorführungen, die auf dem Programm standen, waren Eröffnungs- und Abschlussveranstaltung Höhepunkte der Woche. Im Messezentrum Dornbirn gab es während der Festwoche jede Menge Gruppenvorführungen aus den teilnehmenden Nationen zu bestaunen. Diverse Abendveranstaltungen in Hallen oder auf der Stadiongroßfläche sorgten für eine tolle Stimmung.

Die nächste Weltgymnaestrada findet in vier Jahren in Amsterdam statt und die Birkesdorfer freuen sich schon heute, auch dort wieder dabei sein zu können.

Zurück